KDF Berlin

Hochschulsport HTW Berlin

Anfänger-Kurs:

donnerstags von 20 Uhr bis 21.30 Uhr am Campus Wilhelminenhof


Fortgeschrittenen-Kurs:

sonntags von 14 Uhr bis 15.30 Uhr am Campus Treskowallee  (ab dem Sommersemester 2014 von 17 Uhr bis 18.30 Uhr).

 

Training

Im Anfänger- und Fortgeschrittenen-Kurs an der HTW Berlin werden die Grundlagen des Kampfes mit dem Langen Schwert gelehrt.


Zielsetzung - Anfänger:

Im ersten Teil des Kurses werden die richtige Grundstellung und Körperhaltung, die Fußarbeit sowie das Halten und Abschätzen des jeweils richtigen Abstands zum Gegner (Mensur) geübt.


Der zweite Teil des Kurses beschäftigt sich auf der Grundlage des ersten Teils mit den Grundpositionen (Grundhuten) der Liechtenauerschen Tradition. Außerdem wird begonnen, die einfachen Angriffsoptionen des Hauens, Stechens und Schneidens zu trainieren.


Zielsetzung - Fortgeschrittene:

Im Fortgeschrittenen-Kurs werden intensiv die Angriffsoptionen des Hauens, Stechens und Schneidens trainiert. Des Weiteren werden die Ausführung und Anwendung der fünf Meisterhaue, die Abwehr gegnerischer Aktionen, Brüche und Konteraktionen gelehrt.


Seit dem Wintersemester 2013/14 ist auch das Sparring ein regelmäßiger Bestandteil des Kurses. Ausrüstung Für das Techniktraining und Sparring werden Nylon-Waster (Schwertsimulatoren aus Kunststoff) vom Hochschulsport gestellt. Eigene stumpfe Stahlschwerter können nach Zustimmung des Trainers ebenfalls genutzt werden. 



Ausrüstung

Für das Training werden neben bequemer Kleidung und Hallenschuhen auch einfache (Leder-)Handschuhe (z.B. einfache Gartenhandschuhe, Arbeitshandschuhe usw.) benötigt. Im Sparring kommen Fechtmasken, Lacrossehandschuhe und Fechtjacken oder Gambesons als passiver Schutz zum Einsatz.